Freitag, 17. Juli 2015

(Rezension) Die rote Königin, Band 1 von Victoria Aveyard

 
 
Hallo meine Lieben!
 
Heute kommt wieder eine neue Rezension von mir nämlich zu dem tollen Roman:
 
Die rote Königin von Victoria Aveyard
 
 
 
Buchdetails:
Erscheinungsdatum: 28.05.2015
Verlag: Carlsen
Seiten: 501
Band: 1.Band dieser Reihe 
Genre: High Fantasy, Jugendbuch
Preis: 19,99 Euro (gebundene Ausgabe)
13,99 Euro (eBook)
 
Klappentext:
Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben - und ihr Herz! Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse und jede Schattierung dazwischen.
 
Erster Satz:
Ich hasse Erste Freitage.
 

Inhalt:
Der Klappentext verrät meiner Meinung nach schon ziemlich viel über dieses Buch, was ich schon ein bisschen schade finde.
Die Geschichte handelt von der 18-jährigen Mare Barrow, die in einer Welt aufwächst, in der nur die Farbe  des Blutes von Bedeutung ist. Die mit dem silbernen Blut bilden so zu sagen eine Elite, denn sie besitzen übernatürliche Kräfte. Mare selbst gehört jedoch zu den mit dem roten Blut - den Dienern der Silbernen, die über keine solcher Fähigkeiten verfügen.
Als sie eines Tages einen Arbeitsplatz am Königshof ergattert, kommt seitens der Silbernen zu einer Machtdemonstration, die Mare das Leben kosten kann. Doch sie währt sich plötzlich mit der Kraft, die eig. nur den Silbernen zusteht. Wie ist das möglich? Das schockierte Königspaar versucht diese Tatsache zu vertuschen und so wird das Mädchen prompt als die verschollene Tochter eines silbernen Generals ausgegeben. Zudem soll sie auch in der Zukunft den jüngeren Prinzen Maven heiraten und Prinzessin werden. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihr. Zwar ist sie dem Hunger und bitterer Armut entkommen, aber auf dem Hof wimmelt es nur von Intrigen und Verrat. Auch verliebt sie sich in den Bruder von ihrem Verlobten, den sie für ihr Volk hintergehen muss....
 
Meine Meinung:
Ich habe auf dieses Buch schon sehr lange gewartet und habe mich deshalb unheimlich gefreut, als mir der Postmann vor ein paar Wochen diesen so tollen Roman brachte. Ich muss sagen, obwohl ich seltsamer Weise ziemlich lange für das Lesen gebraucht habe, lag das definitiv nicht an dem Buch, denn es ist wirklich sehr spannend und fesselnd.
 
Der Schreibstil der Autorin ist sehr bewegend, sodass mir viele Stellen sehr nahe gingen. Außerdem ist er fließend, lebendig und voller überraschender Wendungen.
Die Protagonistin Mare, die die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt, hat mir sehr gut gefallen, sie ist nämlich eine mutige Person, obwohl sie noch sehr jung ist. Das Schicksal ihres Volkes ist ihr zu keiner Zeit egal, sie opfert dafür alles, sogar ihre Liebe zu Cal, dem Bruder ihres Verlobten, als sie sich der Roten Garde, den Rebellen anschließt. Obwohl sie sehr klug ist, hat sie oft unüberlegt und etwas naiv gehandelt und das obwohl sie öfter gewarnt wurde. Was mir an ihr auch noch nicht so gut gefallen hat, war irgendwann mal das Durcheinander ihrer Gefühle, denn sie verliebt sich eben nicht nur in Cal, was alles noch komplizierter macht.
Die anderen Charaktere fand ich auch auf jeden Fall toll, auch wenn ein bisschen blass. Sie sind alle aber sehr facettenreich und man merkt ziemlich schnell, dass einige von ihnen mehrere Gesichter haben und andere Ziele verfolgen, von denen Mare keine Ahnung hat. Für mich waren sie alle also ziemlich gut ausgearbeitet und so mancher hat mich letztendlich doch sehr überrascht.
 
Die Geschichte enthält also nicht nur tolle Romanfiguren, sondern auch eine sehr spannende Handlung, die sich durch das Buch wie ein roter Faden zieht.
Die Welt, die die Autorin erschaffen hat, wirkte auf mich absolut authentisch und lebendig und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen.
Zudem ist die Idee mit dem Blut für mich absolut neu und einzigartig, auch wenn es zwischenzeitlich doch einige Stellen gab, die mich an die "Selection" - Reihe und "Die Tribute von Panem"- Trilogie erinnerte, da die zukünftige Frau für den Prinzen z.B. aus dem Volk auserwählt wurde. Sie musste sich und ihre übernatürlichen Fähigkeiten beweisen und nur die stärkste unter ihnen, hat tatsächlich gewonnen und dürfte die zukünftige Prinzessin werden und den Prinzen heiraten. Auch gab es unter den Silbernen andere gefährliche Spiele, die mich entfernt an "Die Tribute von Panem" erinnerten.
Ein kleiner Minuspunkt wäre auch noch, dass die Autorin uns immer noch nicht verraten hat, warum es Menschen mit unterschiedlichem Blut gibt und vor allem warum es Rote wie Mare gibt, die über die Kräfte der Silbernen verfügen. Ich denke aber, dass die Auflösung erst in den nächsten Bänden kommt und bis dahin heißt es - sich zu gedulden.
 
Das Ende ist meiner Meinung nach sehr spannend und hat einen etwas fiesen Cliffhanger, so dass der Leser auf jeden Fall auf die Fortsetzung neugierig gemacht wird. Also ich freue mich schon auf jeden Fall darauf und hoffe, dass der zweite Band auch bald erscheint.
 
Zitate:
Doch ich muss es versuchen. Und sei es nur für Gray Town, für die, die noch nie die Sonne gesehen haben.
 
Im Märchen lächelt das arme Mädchen, wenn es Prinzessin wird. Ich weiß in diesem Moment nicht, ob ich je wieder lächeln werde.
 
"Ja, das will ich tatsächlich. Aber diese Dinge brauchen Zeit und eine gute Planung, und zu viel Glück, als dass man darauf zählen könnte." Er lässt seinen Blick über mich wandern, als wüsste er, dass ich den ersten Schritt auf einen gefährlichen Pfad bereits gesetzt habe. "Ich möchte nicht, dass du dich in etwas verstricken lässt, dem du nicht gewachsen bist."
Zu spät.
 
Cover:
Das Cover ist so ein wunderschöner Eyecatcher! Es glänzt und schimmert, wenn man es in der Hand hält und auch im Regal sieht es ganz hübsch aus. Das Bild passt auf jeden Fall zu dem Inhalt, es zeigt nämlich die schöne Protagonistin Mare und die Farben des Blutes - eine Seite ist silbern und die andere rot. In der Mitte verziert die silbernen Buchstaben eine Krone, die zu dem Titel passt. Das sieht wirklich edel und toll aus!
 
Fazit:
Ich habe lange überlegt, ob ich für dieses Buch 5 oder 4 Sterne vergeben sollte und ich habe mich schließlich doch nur für die 4 entschieden. Obwohl das Buch sehr spannend ist, die Handlung lebendig, die Idee an sich neu, fand ich dass es doch etwas zu viele Parallelen zu anderen Büchern wie z.B. "Selection" und "Die Tribute von Panem" gab. Manche Charaktere, vor allem die Brüder Cal und Maven waren für mich ein Tick zu blass, obwohl ich die Protagonistin jedoch sehr authentisch und sympathisch fand.
Ich lasse also jetzt noch ein bisschen Luft nach oben und freue mich dennoch schon sehr auf die Fortsetzung, sowie auf weitere Enthüllungen. Dieses Buch ist also auf jeden Fall empfehlenswert und ein Muss für alle Fantasy-Fans!
 
 
Über die Autorin:
 
Victoria Aveyard wuchs im Osten der USA auf, in einer Kleinstadt in Massachusetts. Von dort zog sie an die Westküste, um in Los Angeles an der University of Southern California Drehbuchschreiben zu studieren. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen - und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Road Trips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei der Serie "A Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" weitergeht.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Blog, das vorgestellte Buch werde ich mir mal ansehen. Ich habe mit meinem Blog inasbuecherkiste.blogspot.de gerade erst angefangen und habe deshalb erst sieben Bücher rezensiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo:)

      Du hast auch einen schönen Blog, ich hab dich gerade eben besucht:) Dass du erst angefangen hast, sind 7 Rezensionen aber schon viel:) Ich schreibe zwar ein paar Beiträge pro Woche, aber Rezis eher seltener...

      Liebe Grüße
      Ilona

      Löschen

  2. Hi
    ich lese / höre das Buch. Ich muss auch sagen "ICH WILL MEHR VON DER GESCHICHTE".
    Kennst du auch die 2 ebooks schon.
    1. Der Gesang der Königin
    2. Rotes Netz

    ich bin bald fertig mit den ersten Band. Und dann höre / lese den zweiten Band "Gläsernes Schwert".

    Hast du auch schon den zweiten Band "Gläsernes Schwert" gelesen?

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen