Mittwoch, 25. November 2015

(Rezension) Divinitas von Asuka Lionera

 
Hallo meine Lieben!
 
Heute stelle ich euch ein zauberhaftes Fantasy - Buch vor:
 
Divinitas von Asuka Lionera
 
An dieser Stelle möchte ich mich bei der sehr lieben und sympathischen Autorin für das tolle Rezensionsexemplar bedanken! Vielen, vielen Dank!!!
 
Klappentext:
Eine Halbelfe! , ruft der Ritter angewidert und spuckt auf den Boden neben mir aus. Ich dachte, diese Missgeburten hätte man ausgerottet! Sie haben sie gesehen! Sie haben meine Ohren gesehen! Sie wissen, was ich bin!
 
Von den Elfen verachtet und den Menschen gefürchtet hat sich die Halbelfe Fye in die Abgeschiedenheit zurückgezogen. Doch sie wird enttarnt und gefangen genommen und an der Schwelle von Leben und Tod gerät sie in eine uralte Fehde. Wer meint es ehrlich mit ihr der verfluchte Prinz oder der strahlende Ritter?
 
Erster Satz:
Ich bin erledigt.
 
Eigene Inhaltsangabe:
Nach dem Tod ihrer geliebten Ziehmutter, lebt die hübsche Fye in einer kleinen, schäbigen Hütte weit weg von jeglichen Dörfern. Der Grund für ihre Einsamkeit und Abschottung sind ihre spitzen Ohren, die den Menschen Fyes Herkunft verraten würden - das kluge Mädchen ist nämlich eine Halbelfe und diese Mischwesen hat man schon immer brutal verfolgt und umgebracht. Als jedoch Fye vor dem Winter feststellen muss, dass ihre Ernte miserabel ausgefallen ist, muss sie sich in eins der Dörfer begeben um ihre Vorräte aufzufüllen. Dabei wird sie trotz Tarnung erwischt und ihr steht nun ein grausamer Tod auf dem Scheiterhaufen bevor. Besteht doch noch eine Chance für sie, dass sie das heil übersteht? Wer ist der Prinz, der sich plötzlich für sie interessiert? Und auch die Begegnung mit dem gutaussehenden Ritter, lässt Fye nicht kalt... Wer von den beiden meint es ehrlich mit ihr? Wem kann sie vertrauen?
 
Meine Meinung:
Als erstes muss ich mich ein bisschen rechtfertigen:) Ich weiß, ich habe an dieser Stelle etwas mehr von dem Inhalt verraten, als manche das für nötig halten, aber keine Sorge - Divinitas ist ein Buch, das voller Überraschungen und unvorhersehbaren Wendungen steckt und das ist noch lange nicht alles!
 
Dieses wunderschöne Fantasy - Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste und ich habe mich deshalb riesig gefreut als ich es als Reziexemplar zugeschickt bekommen habe. Natürlich hatte ich große Erwartungen, denn 1. kommt dieses Buch aus meinem absoluten Lieblingsverlag, dem Drachenmond Verlag, 2. das Cover einfach grandios ist (!) und 3. der Klappentext sich einfach toll anhört. Ich bin ein großer Fan der Fantasy - Bücher und Geschichten über Elfen begeistern mich immer wieder aufs neue. So auch "Divinitas", denn obwohl es ein Debütroman der Autorin Asuka Lionera ist, glänzt dieses Buch mit atemberaubender Welt voller magischer Elemente, liebevollen und sympathischen Charakteren, sowie einer fesselnden Handlung.
 
Die Protagonistin Fye habe ich schon zu Anfang in mein Herz geschlossen. Sie ist einem auf Anhieb sympathisch, dazu klug und humorvoll. Als Leser merkt man auch, dass sie sich im Laufe der Zeit stark verändert, mutiger und selbstbewusster wird. Am Anfang fiel es ihr noch schwer an die große Liebe zu glauben und so schwankt sie zwischen den beiden gut aussehenden Männern - Vaan und Gylbert und fühlt sich zu beiden gleichzeitig stark hingezogen. Doch als sie einmal ihre Entscheidung trifft, kann sie nichts mehr davon abbringen und sie liebt mit ihrer ganzen Seele. Ich war dennoch sehr über die vielen Hindernisse erschüttert, die den beiden Liebenden in die Wege gelegt wurden und habe mir gewünscht, dass die Autorin uns nicht so stark auf die Folter spannt und dass Fye und ihr Auserwählter endlich zusammen kommen und glücklich werden. Aber natürlich war dieses Buch auch deshalb so spannend:)
 
Die anderen Charaktere fand ich auch sehr gut ausgearbeitet. Vaan und Gylbert haben anfangs auch einen positiven Eindruck auf mich gemacht, aber, ohne jetzt zu spoilern, muss ich sagen, dass beide ihre Geheimnisse hüten, über die ich letztendlich sehr überrascht war! Beide geben in gewisser Weise vor, jemand zu sein, den sie aber nicht sind oder erzählen Fye nicht die ganze Wahrheit. Als alles ans Licht kam, habe ich mit der Halbelfe mitgelitten und konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.
 
Dass mir die Geschichte so nah ging, lag wohl wahrscheinlich an dem tollen, bildgewaltigen und flüssigen Schreibstil. Die Autorin beschreibt die Gefühle der Protagonisten unglaublich authentisch und ehrlich, bzw. lässt ihre Charaktere selbst zum Wort kommen, in dem alle Kapiteln abwechselnd aus Fyes und Vaans Sicht erzählt werden. Ich fand, dass jedes noch so kleine Gefühl, perfekt wiedergegeben wurde, was die Geschichte sehr emotional macht. So konnte ich mir oft ein Lächeln nicht verkneifen oder ich war komplett am Boden zerstört und konnte die Trauer und die Enttäuschung der Protagonisten zu 100 % nachempfinden.
 
Die Handlung fand ich super spannend! Es gibt viele Geheimnisse, die nach und nach gelüftet werden. Als die Puzzle-Teile sich anfingen zusammen zu fügen und ich mir dachte, dass ich jetzt so ungefähr auch weiß, wie die Geschichte weiter geht, passierten auf einmal unvorhersehbare Dinge, die mich oft einfach sprachlos gemacht haben! Ich war über die vielen Wendungen im Buch wirklich überrascht, denn mit so etwas hätte wohl keiner mehr gerechnet! An dieser Stelle muss ich ein großes Kompliment an die Autorin aussprechen, denn in der Tat ist "Divinitas" ein Buch, das für jeden Fantasy - Fan ein Must - Read ist. Da denkt man sich immer, dass man alles über Elfen schon mal gehört und gelesen hat und nichts mehr neues auf einen zukommen kann - und dann wird man von einem Debütroman dermaßen überrascht! Ach, was soll ich sagen! Die Geschichte ist einfach toll und grandios :)
 
Auch das Ende hat die Autorin sehr gut gemeistert, denn zum Schluss steigt die Spannung noch mehr und viele Ereignisse überschlagen sich und auch diesmal hat die liebe Asuka Lionera für Überraschungsmomente gesorgt!
 
Jetzt sitze ich da und muss lächeln während ich diese Rezension für euch schreibe, denn ich bin um eine wunderschöne Geschichte reicher, die mich in ihren Bann ziehen und verzaubern konnte. Jedoch bin ich auch schon ein wenig traurig, dass dieses Buch leider nur ein Einzelband ist, denn ich habe die Protagonisten ins Herz geschlossen und hätte mir gewünscht, länger in der magischen Welt der Elfen zu verweilen... Ich bin mir sogar sicher, dass ich mir die Folgebände geholt hätte, aber so muss ich nun hoffen, dass die Autorin einfach weitere tolle Fantasy - Romane schreibt (hoffentlich so bald wie möglich:))
 
 
 
Zitat:
Bei der Göttin, es fehlt nicht mehr viel und ich sitze hier sabbernd und mit Herzchen in den Augen! Ich klatsche mir beide Hände energisch an die Wangen! Das bin doch nicht ich! Ich rette ihn, weil er mich gerettet hat, aber das wäre es dann auch gewesen! Solche Gedanken sind doch sonst nicht meine Art...
Und dann wird mir wieder bewusst, dass ich mich hier zusammen mit einem halbnackten Mann befinde. Mit einem äußerst gut aussehenden Mann, dem ich zweimal mein Leben verdanke. In einer Höhle, ganz allein und mitten in der Nacht.
Bei allem, was dir heilig ist, Fye, reiß dich zusammen!
 
Cover:
Das Cover ist ein Traum! Als ich es gesehen habe, stand für mich fest, dass ich dieses Buch einfach haben muss, ohne überhaupt erstmal auf den Klappentext zu achten! Es ist so, so schön!!! Die winterliche Gestaltung mit dem schwarzen Wolf ganz unten rechts und dem hübschen Gesicht von Fye, sowie den Verzierungen und Lichtreflexen ist einfach mehr als gelungen. Für mich ist dieses Cover ein absolut toller Eyecatcher, an dem man nicht ohne weiteres vorbei gehen kann!
 
Fazit:
Eine rasante, spannende und sehr emotionale Geschichte, authentische und facettenreiche Charaktere und ein toller flüssiger und einnehmender Schreibstil - kaum zu glauben, dass es ein Debütroman der talentierten Autorin ist. Ich bin begeistert und hoffe, dass noch ganz viele Leser, sich in diese wunderbare und zauberhafte magische Welt der Elfen entführen lassen! Es lohnt sich auf jeden Fall die bemerkenswerte und humorvolle Fye kennen zu lernen!
 
Für mich gibt es 5 von 5 möglichen Sternen! Ich freue mich schon sehr auf weitere tolle Geschichten der Autorin!
 
 
Über die Autorin:
 
Asuka LioneraAsuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf.

2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand.

Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.

Besuche Asukas Webseite, um mehr zu erfahren: http://asuka-lionera.de/wordpress/

Oder folge ihr auf Facebook:
 
https://www.facebook.com/Asuka-Lionera-196975000399960/
 


Kommentare:

  1. Hey ich hab dich für den Liebster Blog Award nominiert. Würde mich freuen wenn du mitmacht :)
    Hier der Link dazu
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/2015/11/liebster-blog-award.html#more

    Lg
    Mersii

    AntwortenLöschen
  2. HI :)
    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn richtig toll. Das Buch hört sich auch total toll und interessant an und kommt einfach mal mit auf meine WuLi :)

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen