Dienstag, 9. Januar 2018

REZENSION - Die Flammen der Zeit von Sandra Regnier


Titel: Die Flammen der Zeit 
Reihe: Die Zeitlos - Trilogie 
Autorin: Sandra Regnier
Erscheinungsdatum: 1. September 2016
Seiten: 464
Verlag: Carlsen
Band:
Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch) 
11,99 Euro (Ebook) 
Wertung: 5 / 5







Schlimm genug, dass Meredith mit ihrer Rolle als Retterin der Welt noch nicht warm geworden ist. Doch auch sonst läuft nichts so, wie es soll. Weil sie die Hinweise falsch gedeutet haben, sind Colin und Elizabeth unterwegs nach Spanien. Dabei werden die beiden dringend an Merediths Seite gebraucht, um das Ritual zu vollziehen, das die Elementträger ins richtige Jahrhundert zurückkatapultiert. Zu allem Überfluss fahren Merediths Gefühle Achterbahn. Wem gehört ihr Herz, Colin oder Brandon? Und wie soll sie dieses Chaos je in den Griff bekommen?

//Alle Bände der Reihe:
-- Zeitlos 1: Das Flüstern der Zeit
-- Zeitlos 2: Die Wellen der Zeit
-- Zeitlos 3: Die Flammen der Zeit//





Die ersten zwei Bände der Trilogie habe ich bereits vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen und da sie mir damals wirklich gut gefallen haben, wollte ich endlich den letzten Teil lesen um zu erfahren, wie die Geschichte endet. Damit habe ich mir aber sehr viel Zeit gelassen und habe deshalb befürchtet, nicht mehr in die Story reinzukommen. Zum Glück hat die Autorin viele Erinnerungsstützen eingebaut, sodass ich dann letztendlich doch keine Schwierigkeiten hatte, der Handlung zu folgen. 

Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt flüssig, sodass ich nur so über die Seiten flog. 

Die Handlung war nicht nur rasant spannend, sondern unterhaltsam und seeeehr witzig! Ich habe mich des Öfteren dabei ertappt, wie ich über einige Sprüche schmunzeln und sogar laut lachen musste. 

Die Charaktere waren wie eh und je lebendig und authentisch, sodass der Leser gar nicht anders kann, als mit ihnen mitzufiebern. Jeder Protagonist in dieser Trilogie ist etwas besonderes und sticht durch seine facettenreiche Art heraus. 

Das Ende kam für meinen Geschmack evtl. etwas zu schnell und abrupt, war jedoch seitens der Autorin sehr gut durchdacht und sehr spannend. Nun bin ich natürlich sehr traurig, dass die tolle, abenteuerreiche Geschichte zu Ende ist :( Von mir aus, könnte die wunderbare Saga noch eine ganze Weile so weitergehen...






"Die Flammen der Zeit" ist ein sehr gelungener Abschluss der Trilogie, der mich wirklich gut unterhalten konnte. Von mir gibt es deshalb 5 von 5 Pusteblumen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen