Montag, 8. Januar 2018

REZENSION - Seelenlos - Fluch der Rauhnächte von Janine Wilk


Titel: Seelenlos - Fluch der Rauhnächte 
Autorin: Janine Wilk 
Erscheinungsdatum: 20. September 2016
Verlag: Planet! Thienemann 
Seiten: 369 
Preis: 14,99 Euro (Gebundene Ausgabe) 
11, 99 Euro (Ebook) 
Wertung: 4 / 5



Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …





Da ich Gruselgeschichten über alles liebe, konnte ich an diesem tollen Buch mit dem passenden, düsteren, aber schönen Cover natürlich nicht ohne weiteres vorbeigehen. 
Der Klappentext sprach mich auf Anhieb an und nachdem ich "Seelenlos" zweck Rezension vom Verlag zugeschickt bekommen habe, freute ich mich schon sehr darauf, den Roman endlich zu lesen. 

Die Geschichte ist eher für jüngere Leser gedacht, da die Protagonistin erst zarte 13 Jahre jung ist. Dennoch enthält die Story so einige Gruselmomente, bei denen mir schon mal ein Schauer über den Rücken lief. 

Die Handlung begann trotzdem etwas zäh und es dauerte eine ganze Weile, bis mich die Geschichte wirklich richtig packen konnte. Ab dann aber, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand weglegen! 

Der Schreibstil der Autorin fand ich sehr passend. Janine Wilk konnte perfekt die düstere Atmosphäre wiedergeben und ich hatte keinerlei Probleme mir alles bildlich vorzustellen. Was mir persönlich unheimlich gut gefallen hat, war der Ort des Geschehens. Denn die Geschichte spielt sich in Schottland, Edinburgh ab und ich bin einfach ein großer Fan von Schottland! Es ist mein absolutes Wunschreiseziel und ich verschlinge gerne Bücher, sowie übrigens auch Filme und Serien, die sich dort abspielen. 





Mit "Seelenlos" ist der Autorin ein zum Teil sehr packender, düsterer Jugendroman gelungen, der mich mit seinen Gruselelementen begeistern konnte. Allerdings fand ich die erste Hälfe des Buches etwas langatmig, daher vergebe ich 4 von 5 Pusteblumen! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen